Die Chakren der neuen Zeit und ihre Farbschwingungen

Da sich die Schwingung der Erde, und auch die Energie der Menschen stetig erhöht, kommt es zu großen Veränderungen. Weil sich Energien immer in Töne und Farben ausdrücken, verändern sich auch die Farben der Chakren und ihre einzelnen Aufgaben. Für das Wohlbefinden des Menschen ist es von großer Bedeutung, seine Chakren zu reinigen und aufzuladen, und somit der Energie der Neuzeit anzupassen. Dies geschieht durch hochfrequente Kristalle, die in deinen Chakren mit der Energie der Neuzeit verankert werden. Folgend möchte ich dir die Chakren der Neuzeit mit ihren Farbschwingungen und Engelsenergien vorstellen.

Das Wurzelchakra – Blau – Engel Michael trägt die Energien des Erwachens, des Wissens und der Weisheit, der Verantwortung, der Manifestation

Das Sakralchakra – Gelb – Engel Hilarion trägt die Energien der Freude, der weiblichen Energie- Hingabe der männlichen Energie- Abgrenzung

Das Solarplexuschakra -Rot- Engel Uriel trägt die Energien der Gefühle

Das Herzchakra – Rosarot- Engel Chamuel trägt die Energien der menschlichen Emotionen

Das Kehlkopfchakra – Violett – Elohim Vista trägt die Energien der Kommunikation und Kreativität

Das dritte Auge –Türkis- Engel Zadkiel trägt die Energien der Wirklichkeit und das Erscheinen von geistigen Botschaften in Form von Bildern

Das Kronenchakra – Weiss – Engel Jophiel trägt die ultimative Energie der Schöpfung und der Absicht, hat Einfluss auf alle Energien, und somit auf alle Normen und Erkenntnisse. Es ist beseelt von Liebe und Mut, und beinhaltet die unzerstörbare Kraft des Vertrauens.

Wenn deine Chakren mit zu wenig Energie versorgt sind, sendet dir dein Körper Signale. Die folgenden Symptome sind ein Zeichen von Ungleichgewicht.

Wurzelchakra – Symptome
Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall, Erschöpfungszustände, Blasenschwäche, schlechtes Blutbild, Burn-out- Syndrom

Sakralchakra – Symptome
Depressionen, Magenbeschwerden, Bauchkrämpfe, Stimmungsschwankungen, Übergewicht, Süchte

Solarplexuschakra – Symptome
Gallenbeschwerden, Vitaminmangel, Allergien, Chronische Erschöpfungszustände, Kopfschmerzen, Migräne, Sodbrennen, Verstopfung, Blähungen

Herzchakra – Symptome
Herzstolpern, Entzündungen, Asthma, Herzrasen, Blutdruckprobleme

Kehlkopfchakra – Symptome
Schilddrüsenüber-/-unterfunktion, Allergien, Diabetes, Hormonstörungen, Immunstörungen

Stirnchakra-dritte Auge- Symptome
Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schlafstörungen, Sehstörungen

Kronenchakra – Symptome
Kopfschmerzen, Neigung zur Ohnmacht, Schwindel, Herzrhythmusstörungen, Schlafstörungen

Bei der Chakrenharmonisierung wird dein gesamtes System gereingt und geklärt, von Blockaden befreit, mit hochfrequenten Kristallen und Farbschwingungen der Neuzeit aufgefüllt und ausgedehnt. Anschließend wirst du ins vereinigte Chakra gebracht, denn nur im vereinigten Chakra bist du in deiner absoluten Mitte, im Gleichgewicht, im HIER und JETZT und somit im Urzustand.



Aktivierung neuer Chakren



Alphachakra
Wenn das Alphachakra aktiviert ist, dann verbindet es dich mit dem 10. Chakra. Durch diese Aktivierung ist es dem Menschen möglich, pure Gottesenergie zu empfangen. Auch die so genannte Mahatma-Energie kann durch das Alphachakra fließen. Damit ist gewährleistet,dass der Mensch die magnetische Liebesenergie,die so genannte Neuzeitenergie, in sich aufnimmt und ein Transmutationsprozess folgt, der die Zellen neu ausrichtet.

Omegachakra
Das Omegachakra verbindet den Menschen mit dem planetaren Gitternetz und mit allen Knotenpunkten des planetaren Netzes. Dadurch hast du Zugang zu dem Bewusstsein von Lady Gaia. Wenn du dich als Kanal für Mutter Erde zur Verfügung stellst, fließt die Energie stets durch dein Alphachakra, entlang der Pranaröhre, durch das Omegachakra zu Mutter Erde.

Eranuschakra
Das Eranuschakra sitzt am Hinterkopf ca. 3 cm unter dem Schädelknochen. Ist dieses Chakra aktiviert und aufgefüllt mit der Energie der Neuzeit, kann es wesentlich dazu beitragen, das Todeshormon zu löschen und die Zellen zu verändern. Außerdem ist es Energieträger des harmonischen Rhythmus des Universums und der Erde. Menschen, deren Eranuschakra aktiviert ist, sind Menschen in völliger Ausgeglichenheit und schwingen im harmonischen Rhythmus des Universums und der Erde. Sie bringt nichts aus der Ruhe und sie sind voller Selbstvertrauen und Stärke. Menschen, deren Eranuschakra nicht aktiviert ist, leiden meist unter Ängsten jeglicher Art. Insbesondere haben diese Menschen Angst vor dem Tod.

Luinachakra
Das Luinachakra sitzt in der Mitte des Gehirns, an einem Energieband, das zwischen den Ohren, etwas oberhalb der Hörkanäle verläuft. Ist dieses Chakra aktiviert, führt es zu einer tiefen Spiritualität. Menschen, deren Luinachakra aktiviert ist, erkennen im meditativen Zustand die größeren Zusammenhänge und es gelingt ihnen sehr leicht, sich zu zentrieren und den Mittelpunkt ihres Selbst zu finden. Menschen, deren Luinachakra nicht aktiviert ist, sind meist sehr ruhelos und können sich nur schwer zentrieren. Sie setzen sich selbst Grenzen und können so das große Ganze nicht erkennen.